Über uns...

Ich bin Katrin, Jahrgang 1989, und ich lebe zusammen mit meinen Hunden Leni und

Mai-Lou in einem kleinen, ruhigen Dorf in Nord-Hessen, genauer gesagt zwischen Kassel und dem Edersee.

 

Hundeerfahrung habe ich schon fast mein ganzes Leben lang gesammelt. Ich habe immer die Hunde von Bekannten und Verwandten versorgt und mich mit ihnen beschäftigt so gut es ging. Aber mein großer Wunsch vom eigenen Hund erfüllte sich erst im Jahr 2008...

 

Leni habe ich durch eine Anzeige in der Zeitung gefunden. Die Anzeige stand genau an meinem Geburtstag in der Zeitung und ich dachte "Fragen kostet nix". Also, haben wir Kontakt aufgenommen, sind auch am selben Tag noch zum Welpen angucken gefahren... Leni ist eine Mischung aus Flat Coated Retriever und Berner Sennenhund. Anfangs dachte "Oh, das wird bestimmt ein großer Hund werden" und wollte sie nicht nehmen. Aber unsere erste Begegnung war einfach magisch! Ich wusste sofort, dass das mein Hund ist! Kein anderer! Wir sind trotzdem zunächst ohne Hund nach Hause gefahren, haben eine Nacht drüber geschlafen... Aber am nächsten Morgen war meine Entscheidung klar: Leni soll es werden!!! So haben wir das kleine Fellknäuel abgeholt und ich habe es nie bereut! Heute ist Leni 11 Jahre alt und immer noch fit und agil.

 

Auf den Toller bin ich zufällig gestoßen... Als Leni ca. 3 Jahre alt war, drängte sich so langsam der Wunsch nach einem Zweithund auf... Dieses Mal sollte es aber kein Mischling sondern ein Rassehund werden! Leni hat mich immer durch ihr ausgezeichnetes Wesen begeistert und da lag es für mich auf der Hand, dass es eine Rasse werden soll, die in Leni mitgemischt hat. Der Berner Sennenhund wäre mir aber zu groß, somit blieb nur der Flat Coated Retriever übrig. Also, machte ich mich schlau... Ich stieß auf den Deutschen Retriever Club und sah, dass bei uns in der Nähe bald die Clubschau stattfindet. Dort war die perfekte Gelegenheit sich mal einen Flat anzugucken! Nur irgendwie gefielen mir die Flats nicht so 100%-ig... Ich schaute also weiter und da fielen mir diese kleinen, roten Hunde auf! Ich dachte erst "Toll, ein kleiner Golden Retriever!"... Dieser Gedanke war natürlich ein riesen Fehler wie sich später heraus stellte... Als ich wieder zuhause war, habe ich mich zum Thema "Toller" schlau gemacht. Die Rassebeschreibung klang perfekt für mich!!! Ähnlich wie Leni, aber mit mehr

"Feuer im Hintern"! Das wollte ich!!! So ging es los mit dem Toller-Virus...

Nach dem üblichen hin und her, hatte ich endlich meine Züchterin gefunden! Es sollte ein Welpe aus der Zucht "The Diligent Red Hunter" werden! Als im Jahr 2014 die Planung für den G-Wurf stand, rückte mein Wunsch in greifbare Nähe... Im Mai 2015 kam der G-Wurf auf die Welt und ich war überglücklich als ich eine Mail von der Züchterin erhielt, dass ein G-chen bei mir einziehen darf!!!

 

So zog Mai-Lou im Juli 2015 bei uns ein und stellte meine Hundeerfahrung total auf die Probe... Alles was ich dachte zu wissen, musste ich hinterfragen... Es war nichts so wie ich es von Leni in Erinnerung hatte... Aber wir haben es gemeistert!!! So führte ich

Mai-Lou in den letzten Jahren erfolgreich durch die Begleithundeprüfung, den Wesenstest und durch die Dummy-Prüfung... Nachdem wir das alles gemeistert hatten und Mai-Lou sich zu einer ganz tollen Hündin entwickelt hat, habe ich beschlossen mit ihr den Weg in Richtung Zucht zu gehen!